Kommunikation 2020

Was ist eine Reserveliste?

Manches erscheint immer so klar, dass man garnicht darauf kommt, zu erklären, was es damit genau auf sich hat. Also los: Was ist eine Reserveliste und wie kommt wer – mit welcher Stimme – in den Rat?

Die Zahl der zu wählenden Gemeindevertreter gibt sich aus der Bevölkerungszahl – in Emsdetten sind das aktuell 38.  Hinzu kommt das noch der oder die direkt gewählte hauptamtliche Bürgermeister bzw. Bürgermeisterin.

Die Hälfte der Vertreterinnen und Vertreter – 19 an der Zahl –  werden in den so genannten Einerwahlkreisen – das sind die einzelnen Wahlbezirke –  mit relativer Mehrheit gewählt.  Die anderen 19 Mitglieder des Rates kommen über die geschlossene Liste – die Reserveliste. 

Das Ganze funktioniert so: 
Wenn jemand im Wahlkreis  Kindergarten St. Marien Andrea Heckmann von der UWE wählt, dann hat Andrea damit eine Stimme für sich in - genau diesem Wahlkreis - gewonnen.
Erhält Sie die meisten Stimmen in diesem Bezirk, dann zieht sie direkt in den Rat ein. 
Die verbleibende Sitzzahl wird nach dem Divisorverfahren entsprechend dem Verhältnis ihrer insgesamt erreichten Stimmenzahlen auf die Parteien verteilt. Von den so auf eine Partei entfallenden Sitze werden die in den Wahlbezirken direkt errungenen Mandate abgezogen. 

Die verbleibenden Sitze werden entsprechend der Reihenfolge der Bewerber auf der Reserveliste vergeben. Bewerber, die in einem Wahlbezirk gewählt sind, bleiben auf der Reserveliste unberücksichtigt – und ist die Reserveliste erschöpft, bleiben weitere Sitze im Rat unbesetzt. Überhang- und Ausgleichsmandate runden das ganze ab. 


Autor: UWE Emsdetten

Die UWE (Unabhängige Wähler Emsdetten) wurde 2014 gegründet und steht als aktuell drittstärkste Fraktion im Rat der Stadt Emsdetten für bunte Mehrheiten und ganzheitliche Lösungen ein. Sie ist davon überzeugt, dass es dafür kein Parteibuch, sondern eines schlichten, einfachen Grundprinzips bedarf: Offen. Verständlich. Transparent. Die UWE unterstützt Ulrich Ortmeier als Bürgermeister für Emsdetten und somit die Erhaltung der finanziellen Handlungsfähigkeit der Stadt – als Grundlage für jede Gestaltungsmöglichkeit und ein lebenswertes Emsdetten.

Kommunikation 2020